Willkommen.

Ja, selig sind, die das Wort Gottes hören und bewahren.
[Lukas 11, 28]


Ein Globus, eine aufgeschlagene Bibel,
ausgelegt in Mosaike auf der rückwärtigen Rundung der Chorempore,
ein Wort für die Welt: Selig sind, die das Wort Gottes hören und bewahren.

"Lasst uns aufeinander achthaben und einander anspornen zur Liebe und zu guten Werken und nicht verlassen unsre Versammlung, wie einige zu tun pflegen, sondern einander ermahnen, und das umso mehr, als ihr seht, dass sich der Tag naht." [Hebräer 10, 24-25]

hören

Aktuelles.

Veranstaltungen auf einen Blick



youth
Jugendgemeinschaft
2024-06-10T19:00:00
Sonntagsgottesdienst
2024-06-09T09:30:00
Der Weg des Frommen, der Weg des Frevlers
Wende dich zu mir und sei mir gnädig; ... Tu ein Zeichen an mir, dass mir's wohlgehe, dass es sehen, die mich hassen, und sich schämen, weil du mir beistehst, HERR, und mich tröstest. [Ps 86, 17]
Gebetsstunde
2024-06-07T19:00:00
Bibelbetrachtung
2024-06-05T19:00:00
Abschnitt der Betrachtung:
youth
Jugendgemeinschaft
2024-06-03T19:00:00
Nachmittaggottesdienst
2024-06-02T16:00:00
Der Weg des Frommen, der Weg des Frevlers
Wende dich zu mir und sei mir gnädig; stärke deinen Knecht mit deiner Kraft und hilf dem Sohn deiner Magd!. [Ps 86, 16]
Sonntagsgottesdienst mit Abendmahl
2024-06-02T09:30:00
Und er nahm das Brot, dankte und brach's und gab's ihnen und sprach: Das ist mein Leib, der für euch gegeben wird; das tut zu meinem Gedächtnis. Desgleichen auch den Kelch nach dem Mahl und sprach: Dieser Kelch ist der neue Bund in meinem Blut, das für euch vergossen wird! [Lk 22, 19-20]
Gebetsstunde
2024-05-31T19:00:00
1. Wir danken dem Herrn für Sein Erlösungswerk.
2. Wir beten für unsere Vorbereitung zum Abendmahl.
Bibelbetrachtung
2024-05-29T19:00:00
Abschnitt der Betrachtung:
Gal 3, 6-9
youth
Jugendgemeinschaft
2024-05-27T19:00:00
general
Gemeinschaft für Gemeindemitglieder
2024-05-26T17:00:00
Mitgliederversammlung!
Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um keinen regulären Gottesdienst, sondern um eine Mitgliederversammlung unter Ausschluss der Öffentlichkeit handelt.
Gottesdienst mit Br. Peter Bergen
2024-05-26T09:30:00
Gott, es erheben sich die Stolzen gegen mich, und eine Rotte von Gewalttätern trachtet mir nach dem Leben und haben dich nicht vor Augen. Du aber, Herr, Gott, bist barmherzig und gnädig, geduldig und von großer Güte und Treue. [Ps 86, 14-15]
Gottesdienst mit Br. Peter Bergen
2024-05-25T18:00:00
Denn deine Güte ist groß über mir, du hast mein Leben errettet aus der Tiefe des Todes. [Ps 86, 13]
Gottesdienst mit Br. Peter Bergen
2024-05-24T19:00:00
Ich danke dir, Herr, mein Gott, von ganzem Herzen und ehre deinen Namen ewiglich. [Ps 86, 12]
Bibelbetrachtung
2024-05-22T19:00:00
Zwei Fragen behandelt:
- Tragen gute Taten bei zur Vergebung der Sünden?
- Was ist Heuchelei?
youth
Jugendgemeinschaft
2024-05-20T19:00:00
baptism
Pfingstsonntag und 20. Gemeindehausjubiläum
2024-05-19T09:30:00
Selig sind, die das Wort Gottes hören und bewahren. [Lk 11, 28]
Gebetsstunde
2024-05-17T19:00:00
1. Gebet um Bereitschaft dem Herrn zu begegnen.
2. Gebet für Missionare (insbesondere Familie Lichich).
Bibelbetrachtung
2024-05-15T19:00:00
Abschnitt der Betrachtung:
Gal 2, 17-21, Gal 3, 1-7
youth
Jugendgemeinschaft
2024-05-13T19:00:00
wedding
Gottesdienst an Muttertag
2024-05-12T09:30:00
Weise mir, HERR, deinen Weg, dass ich wandle in deiner Wahrheit; erhalte mein Herz bei dem einen, dass ich deinen Namen fürchte. [Ps 86, 11]
Gebetsstunde
2024-05-10T19:00:00
1. Gebet für unsere Kinder.
2. Gebet für erziehende Eltern, dass sie im Herrn bleiben.
year-pray
Gottesdienst zu Christi Himmelfahrt
2024-05-09T09:30:00
Gelobt sei, der da kommt, der König, in dem Namen des Herrn! Friede sei im Himmel und Ehre in der Höhe! [Lk 19, 38]
youth
Jugendgemeinschaft
2024-05-06T19:00:00
Nachmittaggottesdienst
2024-05-05T16:00:00
Der Weg des Frommen, der Weg des Frevlers
Herr, es ist dir keiner gleich unter den Göttern, und niemand kann tun, was du tust. [Ps 86, 8]
Sonntagsgottesdienst mit Abendmahl
2024-05-05T09:30:00
Und er nahm das Brot, dankte und brach's und gab's ihnen und sprach: Das ist mein Leib, der für euch gegeben wird; das tut zu meinem Gedächtnis. Desgleichen auch den Kelch nach dem Mahl und sprach: Dieser Kelch ist der neue Bund in meinem Blut, das für euch vergossen wird! [Lk 22, 19-20]
Gebetsstunde
2024-05-03T19:00:00
1. Gebet um persönliche Bereitschaft dem Herrn zu begegnen.
2. Wir beten für unsere Vorbereitung zum Abendmahl.
youth
Jugendgemeinschaft
2024-04-29T19:00:00


Gemeindechronik
(unverbindliche Zusammenfassung)
  • 20-jähriges Jubiläum des Bethauses 19.05.2024

    Am Pfingstsonntag feiern wir einen Freude- und Dankesgottesdienst für 20 Jahre unseres Gemeindehauses.

  • Besuch des ORNI 27.-28.04.2024

    Ein Teil des Orchesters Russischer National-Instrumente (ORNI) führt bei uns mit den Geschwistern aus Bremen einen Praxis-Musikworkshop durch und beteiligt sich am Sonntagsgottesdienst.

  • Evangelisationsgottesdienste mit Br. Jakob Unruh 12.-14.04.2024

    Mit den Themen 'Der ewige Gott - dein Vater?', 'Jesus Christus - die verschlossene Weisheit Gottes' und 'Kennst du die Brücke zwischen Tod und Leben?' ist die Botschaft klar: Jeder Mensch ist ein Sünder und bedarf der Vergebung Gottes. Gott hat alles notwendige getan, damit jeder, der an Ihn glaubt nicht verloren geht, sondern das ewige Leben hat.

  • Gottesdienste am Wochenende mit Br. Edhard Schiller 16.-18.02.2024

  • Ausfall der Bibelstunde wegen Unwetterwarnungen 17.01.2024

    Einen ungewöhnlichen Grund für den Ausfall der Bibelstunde lieferten Unwetterwarnungen.

  • Besuch durch Br. Willi Böhme aus Euskirchen 14.01.2024

  • Adventsingen 03.12.2023

    Wir freueten uns über die Kunde, dass uns der Retter geboren ist, besungen und unterlegt durch den Männerchor und ein Musikensemble.

  • Evangelistischer Gottestdienst mit Br. Alexander Schwarz und Br. Issa Bold 15.10.2023

  • Erntedankfest 24.09.2023

    Dankbarkeit inmitten einer sich einschleichenden Selbstverständlichkeit. Tägliche Dankbarkeit ist unser Zeugnis - Dankbarkeit für unsere Erlösung, Seine Verheißung und Seine tägliche Treue.

  • Besuch durch Br. Nikolai Löwen aus Aachen 10.09.2023

  • Taufe am Gelterswoog 03.09.2023

    Für den, der nicht glaubt, gibt es keine Errettung. Wer glaubt und getauft wird, der wird gerettet werden, nach [Mk 16, 16]. Wir bezeugen in der Taufe öffentlichen unseren Glauben und Gott bestätigt seinen Bund mit uns. Das Wort des Herrn ist wahrhaftig, und was er zusagt, das hält er gewiss. [Ps 33, 4].

  • Jugendchor aus Wiesbaden und Rhaunen 09.07.2023

    Uns besucht ein zusammengesetzter Chor aus den Jugenden der Gemeinden Wiesbaden und Rhaunen.

  • Vorträge zur Gemeindegeschichte 14.+21.+28.06.2023, 12.07.2023

    Die Gemeindegeschichte entspricht nicht der Kirchengeschichte. Br. Viktor Fast (FT) referiert über die Historie der Gemeinde Jesu in der atheistischen Sowjetunion. Die Geschichte der Gemeinde findet einen Neuanfang am Anfang des 16. Jahrhunderts mit dem Täufertum in Zürich. Die Glaubenserneuerung breitet sich über Europa aus und erreicht im 18. Jahrhundert mit den deutschen Auswanderern das damalige russische Zarenreich. Hier finden bedrängte Gläubigte eine neue Heimat mit Freiheit zur Glaubensausübung - eine Freiheit, die aber auch eine Abflachung im Glauben begünstigt. Nach der Revolution beginnt ein Kreislauf von Ausbreitung durch Erweckung, Vernichtung durch Repressalien und Rückgang durch Abfall.

  • Adventsingen 27.11.2022

    Nach drei Jahren Auszeit, wieder ein Adventsingen!
    Und seien die Wellen des Zeitgeschehens auch noch so hoch, die frohe Botschaft über einen persönlichen Frieden, den Jesus Christus schenken will und kann, gilt unentwegt; sie gilt bis Er wieder kommt.

  • Jugendchor der Gemeinde Gifhorn bei uns zu Besuch 13.11.2022

    Das Leitthema des etwa 90-köpfigen Jugendchores der Gemeinde Gifhorn enthielt den Zuspruch Gottes [nach Jer 1, 4-7]: "Fürchte dich nicht ... denn ich bin bei dir und will dich erretten, spricht der HERR.", "Ich kannte dich, ehe ich dich im Mutterleibe bereitete, und sonderte dich aus ...". Gott gibt die notwendige Kraft für die Aufgabe, die er jedem von uns persönlich zugedacht hat.

  • Streicherensemble zu Besuch 06.11.2022

    Eine kleine musikalische Zusammensetzung von ukrainischen Geflüchteten, die aktuell in Europa von den Niederlanden bis nach Süddeutschland verteilt leben, machen eine Rundreise mit der frohen Botschaft. Wir sind dankbar für ihren Dienst und die erlebte Freude im Herrn.

  • Matthias Kari gestorben 14.10.2022

    Wir trauern um Matthias, der mit gerade 20 Jahren, 8 Monaten und 8 Tagen in Folge einer Krebserkrankung verstorben ist.

  • Geschichte unserer Glaubensväter 03.10.2022

    Auf dem Jugendtag widmen wir uns dem Blick auf die Geschichte der deutschstämmigen Gläubigen im Russischen Reich und in der Sowjetunion. Es ist eine Historie von Erweckung und Freiheit in Christus, aber auch von Enteignung und Repressalien. "... ich habe gelernt, mir genügen zu lassen, wie es mir auch geht." [Phil 4, 11]

  • Tauffest am Gelterswoog 03.07.2022

    Wir freuen uns nach dreijähriger Unterbrechung unser diesjähriges Tauffest am offenen Gewässer auszuführen.

  • Wegfall der Corona-Bestimmungen 03.04.2022

    Die Frist der Übergangsregeln ist zum 02.04. ausgelaufen. Zuletzt sind Maskenpflicht und Abstandgebot entfallen.

  • Bildübertragung ins Untergeschoss 27.03.2022

    Für bessere Integration der Gäste in den Verlauf des Gottesdienstes wird eine temporäre Bildübertragung des Chorbereiches aufgebaut.

  • 100 weitere Plätze im Untergeschoss 13.03.2022

    Im Untergeschoss des Gemeindehauses werden sonntags Sitzplätze aufgestellt, um für die große Gruppe ukrainischer Bürger eine Übersetzung zur Verfügung zustellen.

  • Koordinationsgremium für ukrainische Flüchtende 06.03.2022

    Es wird eine 5-köpfige Gruppe einberufen und mit gewisser Verfügungsberechtigung ausgestattet, um den ankommenden Geflohenen eine Anlauf- und Hilfestelle zu bieten. Es werden ebenso die Umsetzung technischer Maßnahmen beschlossen, die die Arbeit des Gremiums unterstützen sollen.

  • Die ersten ca. 40 ukrainische Flüchtende angekommen 06.03.2022

    Wir heißen die ersten etwa 40 Flüchtende im Gottesdienst willkommen. Trotz einiger spontanen Herausforderungen, werden technische Schwierigkeiten überwunden und eine Übersetzung angeboten.

  • Weitere Lockerungsmaßnahme 04.03.2022

    Die Feststellung des 3G-Status entfällt. Das Tragen der Maske bleibt weiterhin durchgehend verpflichtend.

  • Erste Ankunft - eine 12-köpfige Familie 03.03.2022

    Exakt eine Woche nach Kriegsausbruch trifft die erste Familie in unserem Wirkungskreis ein. Es folgt der erste Aufruf zu Renovierungsarbeiten, Spenden und sonstigen Hilfeleistungen.

  • Russland hat Angriffskrieg gegen Ukraine begonnen 24.02.2022

    Aus dem Ukraine-Konflikt erwächst nach Abbruch der diplomatischen Bemühungen ein Krieg. Viele Menschen setzen sich in Bewegung. Wir als Gemeinde stellen uns auf Ankömmlinge und Hilfeleistungen ein.

  • Erste Lockerungen 04.02.2022

    Mit der 30. CoBeLVO entfällt die Auflage zur Kontaktdatenerfassung. Wir nehmen die Befreiung in Anspuch, die unseren Verwaltungsaufwand reduziert.

  • Bibelstunden finden wieder statt 12.01.2022

    Die hausinterne Teststation hat sich etabliert: Zahlreiche Helfer sind geschult, Abläufe eingespielt und Einsatzpläne aktiviert. Aus diesem Grund werden die pausierende Bibelstunde mittwochs und freitags die Kinderarbeit wieder aufgenommen.

  • 319 Übertragungen seit Start im März 2020 23.12.2021

    Nach dem Verbot der Zusammenkünfte am 18.03.2020 fand am 20.03.2020 der erste standortübergreifende Gottesdienst in telefonischer Übertragung statt. Seither werden mit dem jahresabschließenden Feiergottesdienst am 31. Dezember 2021 insgesamt 319 Veranstaltungen übertragen worden sein. Gott die Ehre!

  • Teststation eingerichtet 26.11.2021

    3G gilt für Gottesdienste. Um allen den Zugang zu den Gottesdiensten zu ermöglichen, wird eine hausinterne Teststation eingerichtet. Daneben sind alle angehalten, bereits im Vorfeld sich um eine Bestätigung des 3G-Status zu bemühen.

  • Bibelstunden mittwochs fallen bis auf Weiteres aus 24.11.2021

    Aufgrund des Aufwands mit 3G und zu Zwecken der Kontaktreduzierung finden bis auf Weiteres mittwochs keine Gottesdienste statt.

  • Betrachtung des Hebräerbriefs 16.-18.04.2021

    Mit den letzten 4 Vorträgen zum Hebräerbrief beendet Bruder Peter Bergen aus Brakel die Betrachtungreihe. Wir sind dankbar dem Herrn für die wertvolle Arbeit des Bruders und die Tiefe des Reichtums im Worte Gottes, "beides, der Weisheit und der Erkenntnis Gottes!"

  • Gemeindeausflug ausgefallen 12.09.2021

    Der Gemeindeausflug ist wegen nicht einhaltbaren Corona-Bestimmungen ausgefallen.

  • Kinderfreizeit 18.07.2021-24.07.2021

    Wir freuen uns mit den Kindern und danken allen Mitwirkenden, dass dieses Jahr eine Kinderfreizeit stattfinden kann. Aber über allem steht der Herr, der es ermöglicht hat. Ihm die Ehre.

  • Gesang ist wieder möglich 02.07.2021

    Wenn auch auf ein Minimum reduziert, kann der Gemeindegesang wieder aufgenommen werden. Grundlage dazu gibt die 24. CoBeLVO. Gleichzeitig erhöht sich das Fassungsvermögen, weil nun lediglich ein einziger freie Platz in alle Richtungen freigehalten werden muss.

  • Ein Familien-Ensemble aus Darmstadt zu Besuch 27.06.2021

    Es war uns eine Wonne die gesanglichen und musikalischen Beiträge zu hören. Die Lockerungen in der 23. CoBeLVO machten es möglich.

  • Die Gruppenaufteilung entfällt wieder 20.06.2021

    Entsprechend CoBeLVO 23. kann bis auf Weiteres die Gruppeneinteilung entfallen.

  • Maskenpflicht am Platz entfällt 18.06.2021

    Nach längerer Pflicht zur Maske ist es schon wieder ungewöhnlich, doch überaus angenehm, diese wieder abzunehmen. Mit der 23. CoBeLVO entfällt die Maskenpflicht am Platz.

  • Tagung des Ordner- und Fahrerdienstes 30.05.2021

    Denn Gott ist nicht ein Gott der Unordnung, sondern des Friedens; Wie es in allen Gemeinden der Heiligen ist! [1. Kor 14, 33] Doch ist es nicht recht, wenn die Verkündigung des Wortes Gottes vernachlässigt wird, weil nach Tragen der Fürsorge keine Zeit mehr dafür bleibt (nach Apg. 6). Der Dienst der Ordner und Fahrer unterstützt ordnend die Friedensschaffung und sorgt für reibungsfreie Abläufe bei der Wortverkündigung.

  • Besuch aus Bad Salzuflen 15.-16.05.2021

    Welchen Stellenwert gewinnt das Vergnügen? Mahnt nicht die Schrift vielmehr zur Frömmigkeit in Dankbarkeit und Genügsamkeit? "Ein großer Gewinn aber ist die Frömmigkeit zusammen mit Genügsamkeit." [1. Tim 6, 6]

  • Themen von Br. Issa Bold 08.-09.05.2021

    Mit Themen, wie "Was kann ich aus dem 'alten' Leben mit in das 'neue' nehmen?", "Das geteilte Herz" und "Dämpft den Geist nicht" besucht uns Br. Issa Bold.

  • Gemeinschaften für Schwestern 24.04.2021

    Zum zweiten Mal besucht und Schwester Ina Fast aus Verden mit Vorträgen, die sich an Mädchen und Frauen richten.

  • Fortsetzung der Betrachtung des Hebräerbriefs 16.-18.04.2021

    Mit weiteren Vorträgen setzt Bruder Peter Bergen aus Brakel die Betrachtung des Hebräerbriefes fort.

  • Einsegnung zum Diakon 14.03.2021

    Es ist nicht recht, wenn die Verkündigung des Wortes Gottes vernachlässigt wird, weil Unterstützung in den begleitenden Aufgaben fehlt. Es ist nicht recht, wenn Bedürftige übersehen werden. Darum seht euch um, nach solchen, die einen guten Ruf haben und voll Geistes und Weisheit sind, die wollen wir zum Dienst bestellen. nach [Apg. 6, 1-3]

  • Hochzeit im kleinen Kreise 06.03.2021

    Eine Hochzeit, obgleich im kleinen Kreise und in ungewohnter Form, doch ist sie ein ungetrübt freudiges Ereignis im Leben der Ortsgemeinde. "Segne Herr den Bund".

  • Vier Vorträge in Fortsetzung zum Hebräerbrief 12.-14.02.2021

    Mit weiteren Vorträgen setzt Bruder Peter Bergen aus Brakel die Betrachtung des Hebräerbriefes fort.

  • Zwei von drei Gruppen zur Gebetsstunde 29.01.2021

    Freitags kommen jeweils zwei der drei definierten Gruppen, um die maximale Besucherzahl von 100 Personen nicht zu überschreiten. Bitte beachtet die Zuteilung in den Anküdigungskarten unter Aktuelles.

  • Anzeige- und Maskenpflicht für Veranstaltung 22.01.2021

    Die erste Änderung der 15. CoBeLVO vom 22. Januar sieht eine Anzeigepflicht für Veranstaltungen mit mehr als 10 Teilnehmern vor. Wir erweitern die Ankündigungen auf der Webseite und dem Schaufenster auch um solche Veranstaltungen, bei denen eine Übertragung nicht vorgesehen ist. Zudem werden medizinische Gesichtsmasken vorgeschrieben.

  • Kinderstunde montags 08.01.2021

    Mit der 15. CoBeLVO sind bereits Kinder mit 6 Jahren mitgezählt. Daher findet die Kinderarbeit nun nicht mehr parallel zur Gebetsstunde, sondern an einem separaten Tag statt.

  • Das Abendmahl in zwei Zusammenkünften 03.01.2021

    In zwei separaten Gruppen kommen wir zum Abendmahl zusammen - die erste um 15:00 Uhr und die zweite um 17:00 Uhr.

  • Neue Gruppeneinteilung 01.01.2021

    Die Begrenzung auf 100 Personen ab dem 14 Lebensjahr macht eine neue Gruppeneinteilung in A, B, C erforderlich.

  • Bisher einzigartig: das Online-Fenstersingen 24.12.2020

    Seit Dekaden von Jahren pflegen Jugenden über Generationen hinweg, in der Nacht vom 24. auf den 25. Dezember den Gemeindemitgliedern einen kurzen Besuch abzustatten und mit dem Lied "Stille Nacht, heilige Nacht" einen Überraschungsgruß zu übergeben. Doch diesmal war es anders ...

  • 1. Advent und kein Adventsingen 29.11.2020

    Das vorweihnachtliche Gesangsfest am 1. Advent hat sich mit den Jahren zu einer besonderen Tradition entwickelt. Auf den musikalischen Gottesdienst folgte ein schönes Beisammensein bei Kaffee und Kuchen. Dieses Jahr konnte die 18. Veranstaltung insgesamt und die 17. in Folge aus den allgemein bekannten Gründen nicht stattfinden.

  • Vormittags an Sonntagen nimmt die Gemeinde in zwei Gruppen abwechselnd an Gottesdiensten teil 27.10.2020

    Mit 65 Neuinfektionen je 100K Einwohner wechselt die Stadt Kaiserslautern am 24. Oktober auf die Warnstufe Rot. Als Gemeinde unterstützen wir die Bemühungen zur Unterdrückung des Infektionsgeschehens. Zusätzlich zum aktuellen Hygienekonzept nehmen wir die Anwesenheitsbegrenzung durch Gruppeneinteilung wieder auf. Zubeachten sind die Nummern auf den Gottesdienstankündigungen der Webseite.

  • Vier Vorträge zum Hebräerbrief 09.-11.10.2020

    Zu Besuch ist Bruder Peter Bergen aus Brakel mit einer Vortragsreihe zum Hebräerbrief.

  • Taufe im Taufbecken des Gemeindehauses 06.09.2020

    Seit Inbetriebnahme des Gemeindehauses vor über 16 Jahren findet die Taufe zum ersten Mal im integrierten Taufbecken statt. Wegen Corona ist die Taufe am offenen Gewässer nicht wie gewohnt möglich.

  • Anwesenheitsbegrenzung durch Gruppeneinteilung entfällt 26.07.2020

    Nach genau 130 Tagen entfällt die Versammlungseinschränkung durch Aufteilung in Gruppen. Nun sind alle Gemeindeangehörige gleichzeitig zu den Gottesdiensten geladen.

  • Kinderstunde findet wieder vor Ort statt 19.06.2020

    In angepasster Weise finden die Kinderstunden wieder zur gewohnten Zeit statt.

  • Bibelstunde findet wieder statt 17.06.2020

    Nach einer Unterbrechung von 90 Tagen beginnen wir wieder mit Versammlungen zur Bibelbetrachtung.

  • Kein Allgemeingesang mit der 9. CoBeLVO 04.06.2020

    Im Vertrauen auf Gott und mit gebotener Vorsicht ist uns die Zusammenkunft wertvoll. Im Herzen singen wir mit, wenn stellvertretend ein Quartett den Gesangsausfall kompensiert.

  • Gottesdienste im Gemeindesaal mit Auflagen 31.05.2020

    Getrennter Ein- und Ausgang, Zugangslisten, Desinfektionsspender, ohne Garderobe, jede zweite genutzte Bank, ohne Chor, in Hausstandgruppen, mit ausreichend Abstand und maskiert - um einige der Maßnahmen zu nennen. Ungewöhnlich, aber möglich.

  • 1. Gottesdienst im Gemeindesaal 17.05.2020

    Unter Beachtung der vorgeschriebenen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen können im Bethaus bis zu 40 Personen anwesend sein. Die erste von acht Gruppen kommt am Sonntag zum ersten Mal nach neun Wochen wieder persönlich zum Gottesdienst.

  • 6. CoBeLVO tritt in Kraft 08.05.2020

    An den Auflagen zur Durchführung von Veranstaltungen ändert sich nichts. Wir arbeiten an Umsetzungsplänen, um Gottesdienste vor Ort zu ermöglichen.

  • 5. CoBeLVO tritt in Kraft 30.04.2020

    U.a. ist die Durchführung von Veranstaltungen eingeschränkt ermöglicht. Die Umsetzung ist jedoch unverhältnismäßig, sodass unsere Gottesdienste zunächst nur online angeboten werden.

  • Vortragsreihe über Anzeichen der letzten Zeit 25.+26.04.2020

    Br. Viktor Enns aus Grünberg diente als Gastredner mit drei Vorträgen zum Thema 'Anzeichen der letzten Zeit'.

  • Einrichtung einer Übersetzung ins Russische 17.04.2020

    Entsprechend der Nachfrage wird ein separater Konferenzraum mit einer Übersetzung ins Russische eingerichtet.

  • Aufsagen der Lernverse in Kinderstunde 09.04.2020

    Durch einige Umstellungen, sowohl software- als auch hardwareseitig, können Kinder sich über Telefon einwählen und ihre Lernverse, für alle hörbar, aufsagen.

  • Gute Qualität in Telefonübertragung 06.04.2020

    Durch Einsatz einer anderen Abspielsoftware gelingt es, die Übertragungsqualität im Telefon der des Webstreams anzugleichen.

  • Die erste ausgestrahlte Kinderstunde bzw. Sonntagsschule 02.04.2020

    "Wie bereitwillig ist unser Gehorsam?", klang die Frage aus dem Beispiel des Jona und des Walfischs. Die zweite Geschichte über Windpocken in einem Indianerdorf nahm Bezug auf die aktuelle Coronaverbreitung, um durch Vertrauen auf Gott den Kindern Mut zu machen.

  • Leitlinien zur Beschränkung sozialer Kontakte 22.03.2020

    Kontakte zu anderen Menschen außerhalb der Angehörigen des eigenen Hausstands sind auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren.
    Für den Betrieb unseres Sendestudios für Online-Gottesdienste werden weitere Sicherheitsmaßnahmen getroffen.

  • Der erste standortübergreifende Gottesdienst 20.03.2020

    Es gelingt eine Gebetsstunde über Telefonkonferenz zu übertragen. Teilgenommen haben 36 eingewählte Haushalte und einige Streaming-Zuhörer.

  • Schließungen im Handel 18.03.2020

    Weitgehend geschlossen werden öffentliche Einrichtungen, Kneipen,
    Sport, Spielplätze & viele Geschäfte.
    Sonntagsöffnung für Abgabe von Lebensmitteln & Co.

  • Erlass zu kontaktreduzierenden Maßnahmen 18.03.2020 0:00 Uhr

    Mit sofortiger Wirkung sind u.a. Zusammenkünfte in Kirchen, Moscheen, Synagogen und die Zusammenkünfte anderer Glaubensgemeinschaften untersagt.
    Im Bemühen um geistliche und diakonische Versorgung der Geschwister und Besucher wird ein drei-geteilter Krisenstab eingerichtet, der sich mit den Bereichen geistlicher und diakonischer Dienst, sowie der Einrichtung und Sicherstellung der Kommunikation und des Informationsaustauschs, beschäftigt.

  • Eingeschränktes Versammlungsverbot
    in Rheinland-Pfalz
    16.03.2020 8:00 Uhr

    Versammlungen mit mehr als 75 Teilnehmenden, ausgenommen der Bildungseinrichtungen, sind verboten.
    Als Reaktion darauf, richten wir vier Zeitfenster ein und lassen Geschwister und Besucher sich aufteilen, um einen Gottestdienstbetrieb aufrecht zu erhalten.
    Der Schulbetrieb wird zum 17.03.2020 ausgesetzt.

  • Appell der Bundeskanzlerin Merkel 13.03.2020

    „alle nicht notwendigen Veranstaltungen abzusagen und auf Sozialkontakte zu verzichten.“

  • Rasante Verbreitung 07.03.2020

    WHO meldet über 100.000 Infizierte und 3.486 bestätigte Tote.

  • Erste Fälle in Deutschland/Bayern Ende Januar

    Mitarbeiter und Angehörige des Automobilzulieferers Webasto

  • Covid-19 wird auffällig Ende Dezember 2019

    Ausgelöst durch coronavirus SARS-CoV-2, verbreitet es sich schnell in Wuhan und ganz China.


Was wir glauben.

Vom Glauben zum Leben



WIR glauben

  • an den dreieinigen Gott: Gott-Vater, Gott-Sohn und Gott-Heiligen Geist. Er ist der Schöpfer aller Welt und uns Menschen. [1. Johannes 5, 7]
  • dass alle Menschen ihrer Natur nach verlorene Sünder sind, dem leiblichen und ewigen Tod verfallen. [Römer 3, 23]
  • dass Jesus Christus durch seinen Tod und seine Auferstehung der einzige Erlöser aller Menschen geworden ist. [Apostelgeschichte 4, 12]
  • dass der gnädige Gott alle Menschen sucht und sie zu sich zieht, damit sie in Reue und Buße zu Ihm kommen und in bewusster Entscheidung für Jesus Christus aus Seiner Kraft ein geheiligtes Leben führen. [Johannes 3, 16; Titus 2, 11]
  • dass der Heilige Geist in wiedergeborenen Menschen wohnt und in ihnen lehrend, leitend, strafend und tröstend wirkt. [Römer 8, 14-16]


WIR leben

  • mit dem Ziel, Gott zu ehren und seinen Absichten zu entsprechen: Dazu predigen wir das Evangelium von Jesus Christus allen Menschen, fördern ein geheiligtes und Gott geweihtes Leben der Gläubigen und sind offen für Nöte und Bedürfnisse unserer Mitmenschen. [Markus 16, 15; Hebräer 12, 14; Matthäus 25, 36]
  • in der Ausrichtung am Wort Gottes, der Bibel, seinem einzig wahren geoffenbarten Willen. [Psalm 119, 105]
  • als gewissenhafte und verantwortungsbewusste Bürger unseres Landes, indem wir im Gebet und praktisch unserer Städte Bestes suchen. [Jeremia 29, 7]


Disclaimer.

Rechtliche Hinweise.



Haftungsbeschränkung

Die Inhalte des Internetauftritts werden mit größtmöglicher Sorgfalt und nach bestem Gewissen bereitgestellt. Dennoch übernimmt der Anbieter dieser Webseite keine Gewähr für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Seiten und Inhalte. Als Diensteanbieter ist der Anbieter dieser Webseite gemäß § 7 Abs. 1 TMG für eigene Inhalte und bereitgestellte Informationen auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich; nach den §§ 8 bis 10 TMG jedoch nicht verpflichtet, die übermittelten oder gespeicherten fremden Informationen zu überwachen. Eine Entfernung oder Sperrung dieser Inhalte erfolgt umgehend ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung. Eine Haftung ist erst ab dem Zeitpunkt der Kenntniserlangung möglich.

Externe Links

Die Webseite enthält sog. „externe Links“ (Verlinkungen) zu anderen Webseiten, auf deren Inhalt der Anbieter der Webseite keinen Einfluss hat. Aus diesem Grund kann der Anbieter für diese Inhalte auch keine Gewähr übernehmen.
Für die Inhalte und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen ist der jeweilige Anbieter der verlinkten Webseite verantwortlich. Zum Zeitpunkt der Verlinkung waren keine Rechtsverstöße erkennbar. Bei Bekanntwerden einer solchen Rechtsverletzung wird der Link umgehend entfernt.

Urheberrecht/Leistungsschutzrecht

Die auf dieser Webseite veröffentlichten Inhalte, Werke und bereitgestellten Informationen unterliegen dem deutschen Urheberrecht und Leistungsschutzrecht. Jede Art der Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung, Einspeicherung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechts bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers. Das unerlaubte Kopieren/Speichern der bereitgestellten Informationen auf diesen Webseiten ist nicht gestattet und strafbar.

Datenschutz

Durch den Besuch des Internetauftritts können Informationen über den Zugriff, wie IP, Datum, Uhrzeit und aufgerufene Seite, auf dem Server gespeichert werden. Darauf hat der Anbieter der Webseite keinen Einfluss und übernimmt auch keine Gewähr.
Diese Webseite stellt eine reine Präsentationsplatform dar, die weder personenbezogenene, wie Name, Anschrift oder E-Mail-Adresse, noch sonstige Daten, wie Cookies, Analysewerte oder Social-Media-Verknüpfungen, speichert. Daher besteht kein Bedarf an einer Zustimmung zu einer Datenschutzerklärung. Aus dem gleichen Grund ist eine Übertragung der Daten an Dritte ausgeschlossen.
Der Anbieter weist darauf hin, dass Datentransfer im Internet (z. B. per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen und ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff Dritter nicht gewährleistet werden kann. Der Anbieter übernimmt keine Haftung für die durch solche Sicherheitslücken entstandenen Schäden. Der Verwendung der Kontaktdaten durch Dritte zur gewerblichen Nutzung wird ausdrücklich widersprochen. Dafür ist im Vorfeld eine schriftliche Einwilligung des Anbieters einzuholen.
Der Anbieter behält sich rechtliche Schritte für den Fall der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, z. B. durch Spam-Mails, vor.

Text überwiegend entlehnt aus

Muster-Disclaimer von mustervorlage.net